Fotoecke: Warum sind meine Bilder soooooo flach?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Was meine ich mit sooo flach?

Wenn ich einige meiner Bilder mit Bildern z.B. im Netz vergleiche sind diese knackiger, dynamischer und präsenter. Der Unterschied ist nicht riesig, aber doch bei kritischer Betrachtung deutlich zu sehen. Schwer schriftlich auszudrücken was ich meine, deshalb hier Beispiele, die den Unterschied vielleicht deutlich machen.

Flach und wenig Dynamik:















Im Vergleich dazu knackige und präsente Bilder:

Zunächst habe ich angenommen, es liegt vielleicht an den Lichtverhältnissen und der Aufnahmesituation die in meinem Fall nicht optimal waren, das ist aber nicht die eigentliche Ursache.

Die Lösung ist einfach/wie genial, man muss die Aufnahmen handwerklich nur richtig machen:

Im Wesenlichen sind folgende Punkte aus meiner Sicht zu beachten:

  1. Fotografieren im RAW-Format, damit hat man später alle Möglichkeiten zur Korrektur.
  2. Belichtung sollte natürlich stimmen (richtige Messmethode wählen), lieber etwas unterbelichten als überbelichten. Das lässt sich beim Nachbearbeiten leichter korrigieren.
  3. Im Gegenlicht wird man (manchmal ist es natürlich bewusst eingesetzt) keine kontrastreichen Aufnahmen produzieren.
  4. Automatischer Weißabgleich (AWB Einstellung) meiner Kamera hat hier nicht immer optimale Ergebnisse geliefert, hier ist ggf. nachzusteuern.
  5. Wenn die Lichtverhältnisse z.B. bei bedecktem Himmel die Kontraste flau erscheinen lassen, kann man natürlich mit SW nachhelfen. Tonwertkorrektur - Tonwertspreizung bringt hier erstaunliche Verbesserungen.

Grundsätzlich kann man natürlich jedes Bild mit Photoshop oder vergleichbaren Programmen verändern / verbessern.

In welchem Umfang das sinnvoll / erlaubt / schön / natürlich ... ist muss jeder individuell für sich entscheiden.